Ohrakupunktur
Die Ohrakupunktur ist eine Reflextherapie, bei der am Ohr die entsprechenden Zonen bearbeitet werden. Dies geschieht mit einer Nadel oder einem Akupressurstab. Ziel ist es, gestaute Energien wieder zum fliessen zu bringen. Alle Stellen, die schmerzhaft sind, deuten auf Schwachstellen im Körper hin.
Diese Therapieform eignet sich vor allem nach Verletzungen, nach Operationen, bei rheumatischen Beschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Verdauungs- oder Schlafstörungen. Aber auch bei vielen psychischen Belastungen, wie z.B. bei Prüfungsangst, Nervosität oder Depression kann die Ohrakupunktur helfen.
Um die Wirkung zu verlängern und zu intensivieren können auch spezielle mit Samenkörnern versehene Pflaster an den gewünschten Stellen am Ohr angebracht werden. Durch Massieren dieser Stellen kann sich der Patient über Tage bis Wochen selber weiter behandeln.